Weltumweltag 28.05. und FES Veranstaltung "Wirksame Bürger*innenteilhabe in der Kommune“ am 07.06.

Am 28. Mai ist Welt-Umwelttag.  In Falkensee finden an diesem Tag zwischen 12.00 und 18.00 Uhr verschiedene Veranstaltungen statt und es gibt zahlreiche Infostände. Auch wir als SPD Falkensee sind mit einem Stand bzw Pavillon auf dem Vorplatz der alten Stadthalle beteiligt.

Darüber hinaus möchten wir Euch auf die Veranstaltung „Wirksame Bürger*innenteilhabe in der Kommune“ der Friedrich-Ebert-Stiftung am 07. Juni aufmerksam machen. Wir sind ein wenig stolz, dass der Impuls zu dieser Veranstaltung von unserem Ortsverein ausging und dass neben Gesine Schwan auch unsere Vorstandsmitglieder Henning Meyer und Julia Sahi als Podiumsgäste involviert sind und Elke Nermerich das Grußwort halten wird. 

Wir würden uns sehr über Euer zahlreiches Erscheinen an beiden Tagen freuen.

Positionspapier der SPD Falkensee

Wir als SPD Falkensee danken der großen Mehrheit der Falkenseer*innen, die die auf demokratischem Wege erlassenen Regeln zur Eindämmung der Pandemie eingehalten haben und sich auch weiterhin verantwortungsvoll verhalten. Wir danken all denen, die sich am tagtäglichen Kampf gegen die Pandemie beteiligt und unser aller Infrastruktur aufrechterhalten haben. Und wir danken den Vielen, die den Mehraufwand mitgetragen haben. 

 

Das Recht zur Meinungsfreiheit und zur Demonstration ist unverhandelbar. Wir halten es für legitim, gegen die Corona-Politik der letzten Jahre zu protestieren, auch wenn wir uns diese Haltungen nicht zu eigen machen. Wenngleich wir als SPD-Falkensee das Demonstrationsrecht verteidigen, sind wir zugleich in hohem Maße besorgt über ein Klima des Hasses, der Wissenschaftsfeindlichkeit und des Antisemitismus, das sich zuletzt auch auf solchen Protesten verbreitete. Es gipfelte in Verschwörungsideologien und Gewaltfantasien sowie in Drohgebärden gegen Kommunalpolitiker*innen.

 

Dies war leider auch während der sogenannten „Spaziergänge“ zu beobachten, die von einschlägig rechten Politiker*innen frequentiert wurden. Es entsteht der Eindruck, dass der Inhalt des Protestes zweitrangig ist,  da er sich inzwischen gegen die Ukraine Politik der Bundesregierung wendet. Es hat den Anschein, dass es in erster Linie darum geht, unsere demokratisch freiheitliche Grundordnung und unseren Staat selbst verächtlich zu machen.  Wir fordern deshalb alle Bürger*innen, die sich diesen Protesten aus Sorgen und Ängsten anschließen, auf, sich von diesem Gedankengut und all denen, die es verbreiten, fernzuhalten.

Spendenaktion für die Ukraine hält die SPD Falkensee in Atem
SPD Falkensee - Hilfe für die Ukraine

Nur wenige Autostunden von uns entfernt herrscht Krieg in Europa. In überraschender Einigkeit ächtet die Welt einen verbrecherischen Angriffskrieg Vladimir Putins auf die Ukraine.
Seit letztem Donnerstag haben zahllose Organisationen, Gruppen, Vereine und Behörden damit begonnen, die nun notwendigen Aktionen für die humanitäre Hilfe in die Wege zu leiten. Eine von ihnen ist auch unser SPD-Ortsverein.  Damit sind wir dem Impuls unseres Genossen Finn Kuhne gefolgt.

Neuer Vorstand gewählt
Neuer Vorstand 260222

Neuerungen in unserem Ortsverein:  Mitglieder wählten erste Doppelspitze und neuen Vorstand

Unser Ortsverein hat am Samstag, den 26. Februar turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt.

Nach der Bekanntgabe eines beruflichen Wechsels von Ines Jesse nach Schwerin und der Ankündigung eines weiteren Rückzuges im geschäftsführenden Vorstand, hat der bisherige Vorstand die Ärmel hochgekrempelt und zügig Neuwahlen auf die Beine gestellt.

Unsere Kandidierenden für insgesamt dreizehn Vorstandsposten hatten sich bereits am 15. Februar auf einer digitalen Mitgliederversammlung ausführlich vorgestellt, so standen am 26. Februar allein die Wahlgänge auf der Tagesordnung. Als weiterer Tribut an die pandemische Situation fanden die Wahlgänge leider auch Partei-intern statt.

Als die gravierendste Neuerung ist die Einführung einer Doppelspitze in Anlehnung an die SPD auf Kreis- und Bundesebene zu bewerten. Die Mitglieder wählten Julia Sahi und André Ullrich als Co-Vorsitzenden-Duo.

Julia Sahi ist Büroleiterin im Deutschen Bundestag, sie engagiert sich in Falkensee als sachkundige Einwohnerin. Der dreifache Familienvater André Ullrich arbeitet als Bundespolizist und Diplom-Verwaltungswirt (FH) im BMI und beteiligt sich im Bündnis gegen Rechts Falkensee. Andrea Besig wird die beiden in den nächsten beiden Jahren als stellvertretende Vorsitzende verstärken. Günter Wallbaum und Wolfgang Jänichen wurden jeweils mit großer Mehrheit als Schatzemeister und Schriftführer im Amt bestätigt.

Zu den acht Beisitzende, die die Vorstandsarbeit inhaltlich mit gestalten werden, gehören: Ria Cybill Geyer, Ingrid Junge, Prof. Dr. Henning Meyer, Marius Miethig, Rene Neumann, Rainald Thannisch, Raymond Andreas Wilke sowie Guido Speer. 

"Brandenburg zeigt Haltung!"
Gemeinsam gegen Corona 19.02.22

Auch wir sind am Samstag, den 19. Februar 2022 dem Aufruf des Aktionsbündnis Brandenburg und des Bündnis gegen Rechts Falkensee gefolgt und haben uns mit zahlreichen Genoss*innen an der landesweiten Aktion unter dem Motto „Brandenburg zeigt Haltung!“ beteiligt.

Und so bildeten wir mit vielen anderen Bürger*innen an einem Samstag, um 18.00 Uhr eine Menschenkette - natürlich mit Abstand und Maske - in Falkensee, als Zeichen gegen "Rechtsextremismus, offenen Hass in sozialen Netzwerken, gegen Verbreiten von Falschinformationen und Verschwörungserzählungen, das absichtliche Missachten von Regeln im öffentlichen Raum und gegen die Bedrohung von Menschen, die sich dem entgegenstellen".

Beratungsangebote für Betroffene häuslicher Gewalt

Unsere SPD-Fraktion möchte Beratungsangebote für Betroffene häuslicher Gewalt ins Begrüßungspaket der Stadt Falkensee aufnehmen lassen. So soll Betroffenen geholfen und die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert werden.

Dazu hat unsere Fraktion bereits den Antrag  - Beratungsangebot zum Thema „häusliche Gewalt" - in die 22. Sitzung der Stadtverortnetenversammlung (SVV) Falkensee am 26. Janaur 2022 eingebracht (Siehe dazu auch das unter dem anliegenden Link abrufbare Interview mit unserer Genossin Julia Sahi, sachkundige Einwohnerin im Ausschuss für Bildung/Kultur/Sport/Soziales,  in der MAZ [Bezahlschranke].)

27. Januar – Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Jedes Jahr am 27. Januar gedenken wir an die Opfer des Nationalsozialismus. An diesem Tag im Jahr 1945 befreite die Rote Armee das Vernichtungs- und Konzentrationslager Auschwitz.

Deshalb und insbesondere aufgrund unseres Selbstverständnisses erinnert auch der SPD Ortsverein an die Opfer der NS-Gewaltherrschaft. In diesem Jahr können wir aufgrund von Corona der Opfer nur mit Abstand gedenken und nicht im Rahmen einer angemessenen Veranstaltung an einem Erinnerungsort.

Dennoch sagen wir heute, dass wir alle aus den ungeheuerlichen Verbrechen des Nazi-Regimes die richtigen Lehren ziehen müssen. Dies gilt insbesondere in diesen Tagen, in welchen Mitmenschlichkeit und Toleranz in Deutschland und an Europas Grenzen immer mehr in Frage gestellt werden.

Die ständige Erinnerung an einen unmenschlichen Vernichtungsapparat und den furchtbaren Völkermord der Nazis an den europäischen Juden verpflichtet uns, alles in unserer Macht Stehende zu tun, dass sich so etwas nie wiederholt.

Versammlung "Gemeinsam Corona stoppen"
Versammlung am 13.12.2021

Wir, die SPD Falkensee, folgten gestern dem Aufruf des Bündnis gegen Rechts und versammelten uns gemeinsam mit engagierten Falkenseer*innen unter dem Motto „Gemeinsam Corona stoppen – jetzt impfen!“ vor der Alten Stadthalle. Hiermit wollten wir uns als Teil eines breiten „Bündnisses aus Stadtverordneten, demokratischen Parteien, … dem Jugendforum Falkensee, der Willkommensinitiative Falkensee und vielen anderen, … für ein solidarisches Miteinander mit den Menschen einsetzen, die keinen Impfschutz erhalten können, für völlig überlastete Pflegekräfte, für das medizinische Personal sowie für die Menschen, die täglich für unsere Grundversorgung einstehen und dabei einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind“, so der Tenor des Bündnis gegen Rechts.

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
Flagge des Protestes 21.11.2021

Wir sagen NEIN zu Gewalt an Frauen!

Heute, 25. November 2021, ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen.

Aus diesem Anlass hissten heute am Rathaus Falkensee die Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte der Stadt Falkensee, Juliane Wutta-Lutzmann, und weitere Vertreter*innen der Stadtverordnetenversammlung eine Flagge des Protestes. Neben Juliane Wutta-Lutzmann sprach auch unser Bürgermeister Heiko Müller. Unser Ortsverein wurde durch unsere Genossin Julia Sahi vertreten.

ARD/RBB-Beitrag mit der stellvertretenden OV Vorsitzenden
Bild: rbb: Sexismus: So frauenfeindlich ist die Politik

Am 26. Oktober 2021 begleitete das Fernsehteam UPWARD der ARD/RBB (Laura Kingston und Jacqueline Piwon) unsere stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Verordnete in der Stadtverordnetenversammlung, Catharina Bockelmann.

Der RBB wollte durch diese Begleitung und das dabei geführte Interview einen Beitrag zum Thema „Sexismus: So frauenfeindlich ist die Politik“ produzieren.

Landesparteitag am 20. November 2021
Landesparteitag 20. November 2021

Am 20. November 2021 fand der Landesparteitag der SPD Brandenburg in Schönefeld statt. Aus unserem Ortsverein vertraten an diesem Tag die Genossinnen und Genossen Elke Nermerich, Catharina Bockelmann, Guido Speer und André Ullrich den Unterbezirk Havelland als Delegierte. Der Parteitag hatte eine Tagesordnung mit zahlreichen  Personalentscheidungen und Anträgen. - „Es ist Zeit für ein neues Brandenburger Selbstbewusstsein“ sagte unser alter und neuer Landesparteivorsitzende Dietmar Woidke. Er wurde mit 84,4% der Delegiertenstimmen wiedergewählt. Insgesamt erhielt Dietmar Woidke 81 Ja-Stimmen von 96 gültigen Stimmen. 13 Delegierte stimmten gegen ihn, 2 enthielten sich. Damit bekam er ein besseres Ergebnis als auf dem vorangegangenen Landesparteitag im November 2018, als er 80,8 Prozent erhielt.

Digitale Mitgliederversammlung am 17. November 2021
Virtuelle Mitgliederversammlung 17.11.21

Am 17. November 2021 hatten wir unsere öffentlich durchgeführte Mitgliederversammlung. Thema war "Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Fläche Land Brandenburg und im Gebäudebereich“. Aufgrund der anhaltend kritischen COVID-19-Lage fand die Versammlung leider nur virtuell statt

Herbstfest der SPD Havelland 2021
Herbstfest_2021

Herbstfest der SPD Havelland

Am 29. Oktober 2021 feierte die SPD Havelland in Wustermark ein kleines Herbstfest. Organisiert wurde dieses tolle Fest von unseren GenossInnen des SPD Ortsvereins Wustermark.

Nach dem erfolgreichen Wahlkampf und der langen Zeit ohne persönliche Treffen war es an Zeit wieder zusammen zu kommen.

Bundestagswahl 2021 - Wahlsieg für die SPD
Bundestagswahlaktionen 2021

Ein großer Wahlerfolg für die SPD Brandenburg und auch für unseren Ortsverein. Das Ergebnis der gestrigen Bundestagswahl hat die wochenlange Unterstützung für unsere Direktkandidatin Ariane Fäscher bestätigt.

Ariane Fäscher zieht mit 26,3 % - wie im Übrigen auch unsere weiteren 9 Direktkandidierenden der SPD in den anderen Wahlkreisen Brandenburgs - in den Deutschen Bundestag als Abgeordnete für den Wahlkreis 058 (Oberhavel / Havelland II) ein.

Unsere SPD hat in Brandenburg insgesamt 29,5% und bundesweit 25,7 % der Zweitstimmen erhalten.

Schönes Kinder- und Familienfest am Haus am Anger
Kinder- und Familienfest 2021

Am gestrigen Samstag, 21. August 2021 feierten wir bei bestem Wetter unser traditionelles Kinder- und Familienfest.

Zahlreiche Gäste besuchten die verschiedenen Stände der teilnehmenden Organisationen. Für die ganz Kleinen gab es eine Hüpfburg und für die etwas Größeren stand u. a. ein Löschfahrzeug der Feuerwehr bereit. Und alle Kinder, egal ob groß oder klein, hatten Spaß an den Fahrten mit dem Traktor der Schülerfirma-Porsche-Junior-Team oder den kreativen Mitmachangeboten des Vereins Kinderkuk.

So konnten neben unserem eigenen Stand, an dem wir über aktuelle Projekte und Themen informierten, auch die Vertreter:innen der AWO, der DLRG und des ASB sich und ihre Aktiviäten vorstellen.

Wissenswertes rund um Corona

Corona-Aktuelles 

Folgen Sie uns auf

Facebook

Instagram

Pressemitteilungen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

26.09.2022 16:00 Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa
Der Wahlsieg der Neofaschistin Meloni ist eine schwere Hypothek für Europas Zusammenhalt. Die konservative Europäische Volkspartei unter Führung von Manfred Weber hat den Aufstieg Melonis befördert. Deutschland wird jetzt gefordert, praktische Lösungen für die vielen europäischen Krisenaufgaben zu finden. „Dieser Tag ist ein bitterer Tag für alle, die ein starkes und demokratisches Europa wollen. Mit… Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa weiterlesen

22.09.2022 21:30 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

19.09.2022 16:23 Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann?
„Gemeinsam für Kinderrechte“. Das ist das Motto des Weltkindertages am 20.09.2022. Die SPD-Bundestagsfraktion leistet mit zahlreichen Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien sowie einem neuen Anlauf für „Kinderrechte ins Grundgesetz“ dazu wichtige Beiträge. Leni Breymaier, familien- und kinderpolitische Sprecherin: „Nicht nur am Weltkindertag wünsche ich mir für alle Kinder „Wurzeln“ und „Flügel“. Wir geben Familien… Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann? weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

https://info.websozis.de/

 

MITGLIED WERDEN!

Dafür treten wir ein

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online