SPD setzt sich für einen „Kriminalpräventiven Rat“ in Falkensee ein!

Veröffentlicht am 11.12.2014 in Kommunalpolitik

Mehr Prävention für mehr Sicherheit!

 

Die Bekämpfung von Kriminalität beginnt bei einer effizienten Prävention.

 

Die Anzahl der Wohnungseinbrüche in Falkensee hat leider erheblich zugenommen.

Die SPD Falkensee wurde und wird von den Bürgern hierzu vermehrt angesprochen und um Hilfe gebeten.

 

Solche schweren Eingriffe in die Privat- bzw. Intimsphäre eines jeden Einzelnen und in das Eigentum muss durch gut organisierte Präventionsarbeit verhindert werden.

Wir nehmen die Sorgen und Nöte unserer Bürger ernst:

Kriminalitätsverhütung, die öffentliche Sicherheit und Ordnung, die Integration, die

Verkehrssicherheit sind für uns wichtige Anliegen!

Wir wollen, dass ein kommunal-kriminalpräventiver Rat in Falkensee gegründet wird.

Deshalb wird die SPD Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung im Januar 2015 einen entsprechenden Antrag stellen.

 

Die Präventionsarbeit muss im Sinne der Menschen unserer Stadt oberste Priorität haben!

Bereits das Ordnungsamt der Stadt Falkensee unterstützt derzeit die verstärkt stattfindende Polizeipräsenz mit Streifenfahrten nach Einbruch der Dämmerung.

Seit 2011 besteht eine sog. Sicherheits- und Ordnungspartnerschaft bzgl. der Bahnhöfe

zwischen der Deutschen Bahn, der Bundes- und Landespolizei und unserer Stadt.

Im Schuljahr 2013/2014 hat die Bundespolizei daher an den Falkenseer Schulen im Rahmen des Unterrichts über Gefahren im Bahnbereich aufgeklärt bzw. für deren Erkennung sensibilisiert und zum richtigen Verhalten auf Bahnhöfen animiert.

 

Ab 2015 wird die Stadt zur Abschreckung von Einbrüchen die künstliche DNA (KDNA) u.a. in den Kita und bei der Feuerwehr einsetzen. Gegenstände aus diesen Einrichtungen werden mit der KDNA markiert. Die Wiederverwertung gestohlenen Gutes mit einer solchen Markierung wird damit erheblich eingeschränkt.

 

Zudem wurde mit der neuen Beleuchtung und der hellen Gestaltung des Tunnels am

Falkenseer Bahnhof ein sog. Angstraum beseitigt.

 

Jährlich finanziert die Stadt weiterhin das Verkehrssicherheitstraining der Deutschen

Verkehrswacht Havelland e.V. an den Grundschulen und Kita unserer Kommune.

 

Wir wollen diese Arbeit durch Kooperation der Stadt mit der Polizei bündeln. Wichtige

Akteure wie u.a. der Seniorenbeirat, der Beirat der Menschen mit Behinderung, die

Interessengemeinschaften und Vereine, aber auch die Schulen und die Wirtschaftsvertreter müssen einbezogen werden.

 

Hinweis:

Die o.g. KDNA kann auch jede Bürgerin bzw. jeder Bürger für sein Haus, für sein Fahrrad oder für sein Kfz erwerben. Informationen hierzu beim Leiter der Prävention, Herr PHK Pokorny, Polizeiinspektion Havelland, Schützenstr. 13, 14641 Nauen, Tel-Nr.: 03321 400-1080.

Wissenswertes rund um Corona

Corona-Aktuelles 

Folgen Sie uns auf

Facebook

Instagram

Pressemitteilungen

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

https://info.websozis.de/

 

MITGLIED WERDEN!

Dafür treten wir ein

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

Wer ist Online

Jetzt sind 4 User online