Müller: Leichtathleten werden nicht vergessen

Kommunalpolitik

Im Rahmen der Diskussionen um die Entwicklung der Sportstätten in Falkensee wird auch über den Ausbau des Sportplatzes an der Ringpromenade/Rosenstraße verhandelt. Vier Varianten stehen im Mittelpunkt: Die Errichtung von zwei getrennten Stadien für Leichtathletik und Fußball, die Errichtung eines kombinierten Stadions für Fußball mit einer umlaufenden Leichtathletikanlage, der Bau eines reinen Fußballstadions und das Belassen des derzeitigen Zustandes.

Heiko Müller: „Ich bin in den letzten Tagen verstärkt von Leichtathleten angesprochen worden, die ihre Belange nicht ausreichend berücksichtigt sehen. Richtig ist, dass bei der von mir favorisierten Errichtung eines reinen Fußballstadions keine Leichtathletikanlagen am Sportplatz Rosenstraße entstehen würden. Deswegen sei noch einmal klargestellt: Voraussetzung für den Wegfall der Leichtathletikanlagen am alten Standort ist, dass an anderer Stelle in Falkensee eine wettkampftaugliche Leichtathletikanlage entsteht. Genau das ist geplant.“

Die Stadtverordneten hatten auf der letzten Stadtverordnetenversammlung unter anderem entschieden, eine Leichtathletikarena am Lise-Meitner-Gymnasium zu errichten. Dafür sind derzeit 910000 Euro vorgesehen. Mindestanforderung für diesen Sportplatz ist die sogenannte „Kampfbahn C“. Ein solcher Sportplatz verfügt über eine 400m-Anlage mit 4 Bahnen und ist für kleinere Wettkämpfe geeignet.

Heiko Müller: „Die bisherige Planung für den Sportplatz am Gymnasium ging noch davon aus, dass auch am Sportplatz Rosenstraße eine Leichtathletikanlage gebaut wird. Wenn dort nun nur ein Fußballstadion entsteht, dann sollte eine Aufwertung der Leichtathletikanlage am Gymnasium möglich sein. Darüber werden wir mit den Leichtathleten reden. Genau wie die Fußballer haben die Leichtathleten es verdient, ordentliche Rahmenbedingungen für ihren Sport zu bekommen.“

 
 

Sprechstunde

SPD Sprechstunde in der Geschäfststelle:

Wir wünschen Euch und euren Lieben einen wundervollen Sommer! 

Nach den Ferien freuen wir uns wieder, Gespräche mit Euch zu führen. Die Termine folgen.

Bei Fragen bzw. um Anmeldung unter info@spd-falkensee.de wird gebeten.

 

Veranstaltungen

Die nächste Mitgliederversammlung ist am 18. Juni 2019:

Wir laden Euch herzlich zu 19 Uhr in das Restaurant Kronprinz, Friedrich-Engels-Allee 127, Falkensee ein.

Wir werden die Kommunal- und Europawahl auswerten und einen Ausblick zur

Landtagswahl geben.

Mit freundlichen Grüßen

Ines Jesse

Eure Ortsvereinsvorsitzende

 

 

 

Folgen Sie uns auf

Logo_Facebook Facebook 

 

MITGLIED WERDEN!

Dafür treten wir ein

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online