Müller: Erweiterungsprogramm für Grundschulen finanzierbar

Bildung

Auf der Sitzung des Ausschuss für Bildung, Kultur und Soziales der Stadtver- ordnetenversammlung am Mittwoch dieser Woche hat die SPD ein Investi- tionsprogramm für die Grundschulen vorgeschlagen. Ziel dieses Investitions- programms ist es, die Raumkapazitäten an drei Falkenseer Grundschulen kurzfristig zu erweitern. Die Elternvertretungen der Grundschulen hatten in einem offenen Brief beschrieben, dass die räumliche Situation an einigen Grundschulen unterdessen außerordentlich angespannt sei.
Die SPD schlägt vor, an der Diesterweg-Grundschule einen Erweiterungsbau mit Unterrichtsräumen zu errichten, an der Lessinggrundschule durch den Neubau eines Hortgebäudes zusätzliche Kapazitäten zu schaffen und an der Europagrundschule die Baracken durch einen Erweiterungsbau zu ersetzen.

Heiko Müller: „Wir müssen Nägel mit Köpfen machen. In den nächsten Jahren sind die Kapazitätsprobleme an den Grundschulen aller Voraussicht nach am größten. Deswegen brauchen wir die notwendigen Entscheidungen so schnell wie möglich.“
Kostenschätzungen auf der Basis der bisherigen Schulbauten in Falkensee und Umgebung ergeben, dass für die Projekte an der Lessinggrundschule und der Diesterweggrundschule insgesamt knapp 3 Millionen Euro veranschlagt werden müssen. Die gleiche Summe wird für die Erweiterung der Europaschule gebraucht, wenn gleichzeitig neue Räume für den dortigen Hort geschaffen werden.
Nach Einschätzung der SPD sind die bis 2010 aufzubringenden Gesamtkosten für die Erweiterung der Grundschulen in Falkensee nicht aus den jährlich zur Verfügung stehenden Investitionsmitteln zu stemmen.
Deswegen wird vorgeschlagen, die Erweiterung der Europaschule in das Campus-Projekt zu integrieren. Diese Investition würde also über zusätzliche Kredite finanziert werden, während die beiden anderen Maßnahmen aus dem laufenden Investitionshaushalt der nächsten Jahre gedeckt werden können.

Heiko Müller: „Ich halte die Finanzierung eines Teils der notwendigen Schulerweiterungen über Kredite für verantwortbar. Wir stehen unter erheb- lichem Zeitdruck. Die Stadt Falkensee ist durchaus in der Lage, einen solchen Kredit neben den Finanzierungen für das Campus-Projekt zu schultern. Ich bin davon überzeugt, dass auch die anderen Fraktionen in der Stadtverord- netenversammlung nach reiflicher Überlegung zum selben Ergebnis kommen.“

 
 

Sprechstunde

SPD Sprechstunde in der Geschäfststelle:

Wir wünschen Euch und euren Lieben einen wundervollen Sommer! 

Nach den Ferien freuen wir uns wieder, Gespräche mit Euch zu führen. Die Termine folgen.

Bei Fragen bzw. um Anmeldung unter info@spd-falkensee.de wird gebeten.

 

Veranstaltungen

Die nächste Mitgliederversammlung ist am 18. Juni 2019:

Wir laden Euch herzlich zu 19 Uhr in das Restaurant Kronprinz, Friedrich-Engels-Allee 127, Falkensee ein.

Wir werden die Kommunal- und Europawahl auswerten und einen Ausblick zur

Landtagswahl geben.

Mit freundlichen Grüßen

Ines Jesse

Eure Ortsvereinsvorsitzende

 

 

 

Folgen Sie uns auf

Logo_Facebook Facebook 

 

MITGLIED WERDEN!

Dafür treten wir ein

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online