Heiko Müller: Zur Situation der Grundschulen

Bildung

In einem Offenen Brief haben ElternvertreterInnen auf die angespannte Situation an den fünf Falkenseer Grundschulen aufmerksam gemacht.
Heiko Müller: „Die von den ElternvertreterInnen beschriebenen Probleme müssen sehr ernst genommen werden. Allerdings haben meine Nachfragen bei der Stadtverwaltung ergeben, dass nicht jedes Problem an jeder Schule aufgetreten ist. Folglich müssen für die einzelnen Schulen auch unterschiedliche Lösungsansätze gesucht werden.“

So stellt sich in der Lessinggrundschule insbesondere die Pausenversor- gung als schwierig dar und die Verflechtung von Schulbetrieb und Hort bereitet Probleme. Bei der Grundschule „Adolph Diesterweg“ reichen die Räume für den derzeitigen 4-zügigen Schulbetrieb kaum aus, Fachunter- richtsräume müssen als Klassenräume genutzt werden. Da die gesamte Stadt Falkensee ein einziger Grundschulbezirk ist, spielt das Wahlverhalten der Eltern eine erhebliche Rolle. Während einige Grundschulen so stark nachgefragt sind, dass einige Klassen mit der Klassenstärke an der Obergrenze liegen, sind die Klassen in anderen Grundschulen kleiner. Durch das Wahlverhalten der Eltern wird es aber auch schwieriger, kurze Wege für Grundschüler zu sichern. Insbesondere für den Bereich Finkenkrug wird die Situation komplizierter. Die Lessingschule kann nicht erweitert werden und die Diesterweg-Grundschule arbeitet schon oberhalb der geplanten Kapazität.
Heiko Müller: „Die Grundschulsituation in Falkensee ist angespannt und muss verbessert werden. Nicht alles, was sinnvoll wäre, wird auf einmal gehen. Drei Maßnahmen sollten aber sofort in Angriff genommen werden.“
Diese drei Maßnahmen sind:
1. An der Grundschule „Adolph Diesterweg“ muss ein Erweiterungsbau errichtet werden. In Verbindung mit der Umsetzung des Konzeptes „Verlässliche Halbtagsgrundschule“ entsteht dann eine vollwertige 4-zügi- ge Grundschule.
2. Für die Lessinggrundschule muss ein neues Hortgebäude gebaut werden. Damit können der Grundschulbetrieb und der Hortbetrieb entkoppelt werden.
3. An der Europaschule müssen die derzeit genutzten Baracken durch einen Erweiterungsbau ersetzt werden. Diese Maßnahme ist in Verbindung mit den anstehenden Baumaßnahmen im Falkenseer Zentrum notwendig.
In einer „Verlässlichen Halbtagsgrundschule“ wird ein Bildungs- und Betreuungsangebot von 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr angeboten. Da dieses Konzept in das Ganztagsschulen-Programm des Bundes passt, können für
notwendige Baumaßnahmen Fördermittel beantragt werden. Mit der Umsetzung der notwendigen Baumaßnahmen muss spätestens 2008 begonnen werden.

Heiko Müller, MdL
Falkensee, 04.02.2007

 
 

Sprechstunde

SPD Sprechstunde in der Geschäfststelle:

Wir freuen uns, Gespräche mit Euch zu führen. Die Termine folgen.

Bei Fragen bzw. um Anmeldung unter info@spd-falkensee.de wird gebeten.

 

Veranstaltungen

Die nächste Mitgliederversammlung ist am 17. September 2019:

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

Im Namen des Vorstandes lade ich Euch ein zu unserer

Mitgliederversammlung am Dienstag; den 17. September 2019,  19 Uhr

      im Hotel „Kronprinz“, Friedrich – Engels – Allee 125 .

 

Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen!

 

Die übernächste Mitgliederversammlung ist am 22. Oktober 2019.

Weitere Informationen folgen.

 

Folgen Sie uns auf

Logo_Facebook Facebook 

 

MITGLIED WERDEN!

Dafür treten wir ein

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online