SPD Falkensee

Aus der SVV April 2021

Auszüge zu den Positionen unserer Fraktion in der 15. Stadtverordnetenversammlung vom 14.04.2021

TOP 5 Antrag (AfD): Neue Bauflächen für Einfamilienhäuser schaffen (DS 8123)

Unsere SPD-Fraktion lehnte einstimmig, mit allen anderen Fraktionen außer den Antragstellern, den Vorschlag ab. Die SPD Fraktion sieht zwar Handlungsbedarf die weitere Entwicklung in unserer Stadt zu prüfen, aber will sich nicht ohne sachliche Prüfung zur Baufeldfreigabe treiben lassen.

TOP 19: Antrag (Bündnis 90/Die Grünen): Ersatzpflanzungen für vitalitätsbedingte Fällungen (DS 8102/Ä)

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt:

Über die Festlegungen in der Baumschutzsatzung hinaus, verpflichtet sich die Stadtverwaltung, dass für Fällungen aus Gründen abnehmender Vitalität auf öffentlichen Grund (Straßenbäume, Grünflächen) ebenfalls Ersatzpflanzungen vorgenommen werden. Diese Pflanzungen sollen möglichst standortnah erfolgen.

Unsere SPD-Fraktion unterstützte den Antrag für Ersatzpflanzungen bei vitalitätsbedingte Fällungen im öffentlichen Bereich und will so einen Beitrag für den Erhalt unsere grünen Stadt leisten.

TOP 20: Antrag (Bündnis 90/Die Grünen, CDU und IdJ feat. PPPTHBH): Nutzung einer digitalen Abstimmungssoftware für die SVV/Ausschüsse (DS 8131/Ä)

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt:

Die SVV nutzt für kommende Stadtverordnetenversammlungen und Ausschüsse eine digitale Abstimmungssoftware.

Die Fraktion kritisierte den Antrag und stellte einen Änderungsantrag mit dem Ziel der Streichung der beantragten Anwendung dieser Technik in den Ausschüssen in dem ursprünglichen Antrag. Diesem (Änderungs-)Antrag wurde entsprochen. Es gab in unserer Fraktion zum geänderten Antrag Zustimmung als auch Ablehnung.

TOP 29: Kriterien für den Anliegerstraßenbau in Falkensee

TOP 29.1: Antrag (Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE, FDP und FREIE WÄHLER Falkensee): Überarbeitung der Kriterien für den Anliegerstraßenbau (DS 7971)

TOP 29.2: Antrag (Stadtverordnete Tim Bremmer, Rainer Ganser, Gerd-Henning Gunkel, Eric Heidrich, Gerd Kirchner): Änderung der Kriterien für den Anliegerstraßenbau in Falkensee (DS 8148)

TOP 29.3 : Antrag (CDU): Kriterien für den Anliegerstraßenbau in Falkensee (DS 8145)

Die drei unterschiedlichen Vorlagen für die Kriterien zum Anliegerstraßenbau wurden auch mit der Zustimmung unserer Fraktion zur Überarbeitung in den Bauausschuss überwiesen.

 
 

Termine

--- --- ---

 

Wissenswertes rund um Corona

Corona-Aktuelles 

 

Folgen Sie uns auf

Logo_Facebook Facebook 

 

Pressemitteilungen

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de

https://info.websozis.de/

 

 

MITGLIED WERDEN!

Dafür treten wir ein

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online